freundliches, gewaltfreies Training für Hund und Mensch 


// Über uns

Mein Weg zu und mit Hunden


Mein Name ist Bettina Geng und Hunde haben mich in verschiedenster Weise in meinem Leben begleitet.

Schon als Kind wollte ich immer einen Hund haben, doch erst mit Anfang zwanzig hat sich dieser Traum erfüllt:

 

Varra, eine graue Schäferhündin aus dem Heidenheimer Tierheim, 6 1/2 Jahre alt! Sie war der ideale Anfängerhund! Sie hat mir alles verziehen, was ich zu der Zeit bestimmt falsch gemacht habe (ich wusste es noch nicht besser) und hat mich noch ganze 7 Jahre begleitet bis sie mit 13,5 Jahren gestorben ist. VIELEN DANK!!!
(1994 noch mit Halsband, weil ich noch nicht wusste, WIE VIEL besser ein Brustgeschirr ist)

 

Daneben habe ich noch weitere Tierheimhunde betreut. Meist diejenigen, die sowieso keiner haben wollte weil sie zu alt oder als "schwierig" galten. 

Berry, 10 Jahre, wir hatten ihn leider nur für ca. 6 Monate übernommen, dann mussten wir ihn aufgrund seiner Lähmungserscheinungen leider einschläfern lassen. Ein toller Kerl! Danke!
(1994 ebenfalls noch mit Halsband, weil ich nicht wusste, WIE VIEL besser ein Brustgeschirr ist)

Charly - ebenfalls ganz toller Hund! Leider hatte er starke Probleme am Bewegungsapparat und er konnte sehr schlecht laufen.

Aber eine wahre Führernatur!
Er hat auf alles im Tierheim aufgepasst, sehr souverän!
Er ist mit ca. 11 Jahren im TH gestorben - ich werde Dich nie vergessen! Danke!

Mein "Bauchgefühl" hat mich im Umgang mit den Hunden nie getäuscht. Doch da mußte noch mehr sein, so daß ich auch erklären kann, warum manche Dinge funktionieren und andere nicht. (Bild: Assan, ebenfalls im TH, auch ein fantastischer Begleiter!). Er ist nach einer unglücklichen Vermittlung nach ca.8 (?) Jahren zurück ins TH gekommen. Dort hat er mich nach gerade mal ca. 2 Minuten wieder erkannt! Ich werde das nie vergessen! Er ist mit 12 Jahren im TH gestorben. Ich Danke Dir!

Rex, ebenfalls ein feiner Kerl! er hat mir viel beigebracht, vor allem dass man oft mal 5 gerade sein lassen muss und wie wichtig Vertrauen ist! Nicht immer auf sog. Fachleute sondern auf sein Bauchgewühl zu hören. Ich hätte ihn gern zu mir nach Hause geholt, aber ich war wohl noch nicht soweit... Leider... Er ist ebenfalls nach einer unglücklichen Vermittlung nach ca. 6 Jahren zurück ins TH gekommen und dort mit ca. 10 Jahren gestorben. Ich vermisse Dich und Danke Dir für alles!

Heute würde ich vieles anders machen, Dank dem Fachwissen, dass ich mir aneignen durfte.

Den Anfang machte das Video "Calming Signals - die Beschwichtigungssignale der Hunde" von Turid Rugaas, bei dem mir nicht nur ein Licht, sondern schon ein ganzer Kronleuchter aufging. Ich wollte noch mehr wissen und so stieß ich im Internet auf animal-learn.

Hier fand ich genau was ich suchte: liebevoller, auf Fachwissen basierender, freundlicher, respektvoller Umgang mit Hunden!

Im März 2006 begann ich die Ausbildung zur professionellen Hundetrainerin die ich erfolgreich im August 2007 abschloß.

Ich besuche Seminare, und Vorträge, denn Fortbildung ist unerläßlich!